6 einfache Hoch-Niedrig-Outfit-Kombinationen für den Winter

Die spießigen, überholten Regeln der Herrenbekleidung – die vorschreiben, was man wann und womit anziehen darf – erodieren schnell. Wo für die Kleiderschränke unserer Väter explizite und implizite Kleiderordnungen galten, herrschen heute Anarchie. Es ist gut gekleidete Anarchie, aber dennoch Anarchie.

Formale Fäden schmiegen sich nun an die Straßenkleidung, Turnschuhe sprießen in den Büros, und ob ein Kleidungsstück als angemessen betrachtet wird oder nicht, ist nun so formbar wie das, was daneben sitzt.

Im Geiste der Rebellion (oder um den Fachbegriff zu verwenden: High-Low-Dressing) gibt es hier also sechs kreative Möglichkeiten, den Rest der Saison durch die Kombination von formalen und lässigen Stilen zu gestalten.

Kapuzenpulli + Mantel

Eine echte Hoch-Tief-Herrenbekleidung sollte so vielseitig sein, dass sie ihren Träger von Freitagmorgen bis Samstagabend tragen kann. Als Paradebeispiel für ein Stück, das mühelos passt, macht der Mantel über einem Anzug eine ebenso gute Figur wie wenn er zur Aufpeppung sportlicher Kleidung verwendet wird.

„Kombinieren Sie ihn mit einem grauen oder schwarzen Kapuzenpulli, einer schicken Hose und einem bewährten Paar rein weißer Turnschuhe“, schlägt Paul Higgins vor, ein Stylist, der mit Aquascutum, Reiss und Diesel gearbeitet hat.

Um den High-Low-Sweetspot zu treffen, sollten Sie sich für einen schmal geschnittenen, einreihigen Mantel entscheiden, der ideal ist, um sich ganz unten mit Jeans zu kleiden, aber dennoch elegant genug ist, um einen formellen Look zu toppen.

Turnschuhe + Anzug

6 einfache Hoch-Niedrig-Outfit-Kombinationen für den Winter

Einst eine undenkbare Kombination, heute ein Hauptstandbein der Herrenbekleidung; in den letzten Jahren hat sich sportliches Schuhwerk abseits der Rennstrecke als perfekter Laufpartner der Schneiderei etabliert.

Allerdings ist das Tragen von Anzügen mit dem Trainer nicht so einfach wie der Weg zur Arbeit in den Turnschuhen. „Der Schlüssel liegt darin, ein wenig mehr für die Schuhe auszugeben“, sagt Higgins und verweist auf das Angebot an Turnschuhen von Traditionsmarken wie Grenson und John Lobb.

Suchen Sie nicht nur nach Turnschuhen, die genauso gut gebaut sind wie Ihre Brogues (oder zumindest minimal genug sind, um so zu wirken), sondern sorgen Sie auch dafür, dass sich das ganze Outfit in der Mitte trifft, indem Sie Ihre Schneiderei mit schlankeren Schnitten lockern und Hemd und Krawatte gegen ein Sweatshirt oder Rollkragen austauschen.

Rollkragen + Jeans

6 einfache Hoch-Niedrig-Outfit-Kombinationen für den Winter

Die Rückkehr des Rollkragens zum Ruhm vor einigen Jahren war ebenso unerwartet wie die Wiederauferstehung von Frachthosen, Gürteltaschen und so ziemlich allem aus den siebziger Jahren. Aber ein Leben ohne ihn ist heute kaum noch vorstellbar.

Machen Sie sich nichts vor, dieser vielseitig einsetzbare Nackenschutz ist ein von Natur aus schickes Kleidungsstück, vor allem bei einem Feingewicht und wenn er aus hochwertigen Materialien wie Merinowolle geschnitten wird, ist er der ideale Kandidat für die Verkleidung einer Jeans.

„Es ist ein etwas kniffliger Look und nicht für jedermann geeignet“, sagt Higgins, der betont, wie wichtig es ist, darauf zu achten, dass der Schnitt der Jeans entweder schlank oder gerade ist, um jedem Dad-Dressing auszuweichen, wie es Steve Jobs so schön sagt.

Jeans + Mantel

6 einfache Hoch-Niedrig-Outfit-Kombinationen für den Winter

Der Gedanke, dass kein Mensch in einem guten Mantel schlecht aussieht, ist durchaus berechtigt, was ihn (abgesehen von seinen isolierenden Fähigkeiten) zu einem so wesentlichen Bestandteil jeder Garderobe macht.

Obwohl er erfunden wurde, um über einen Anzug (daher der Name Mantel) geschichtet zu werden, hat seine Anziehungskraft nicht nachgelassen, da sich die Kleiderordnung gelockert hat. Man sollte also die lässige, schlanke Jeans neu adressieren, indem man sie als Ballast für ein Oxford-Shirt oder Strickwaren verwendet, bevor man den Look mit einem Paar schicker Chelsea-Stiefel untermauert.

Ein Mantel, der gut sitzt, aber nicht figurbetont ist, erinnert an die Leichtigkeit Ihrer unteren Hälfte. „Aus der Ferne wirkt er schick, aber Ihre Gegenüber werden sich wünschen, dass sie die Kommode selbst anziehen“, sagt Higgins.

Militärische Oberbekleidung + Anzug

6 einfache Hoch-Niedrig-Outfit-Kombinationen für den Winter

Wenn ein Mantel Sie ins Schwitzen bringt, eine Anzugsjacke aber zu fadenscheinig ist, dann ziehen Sie Oberbekleidung an, die so konzipiert ist, dass sie die Umgebung überspannt – vor allem alles, was beim Militär seinen Anfang genommen hat.

Die Feldjacke M-65 zum Beispiel ist eine leichte, wasserdichte Variante des klassischen Fischschwanz-Parka, der für Truppen entwickelt wurde, die unter den schwankenden Wettermustern Vietnams leiden, während die Wolltasche während des Zweiten Weltkriegs von der britischen Royal Navy bevorzugt wurde.

Militärisches Erbe bedeutet, dass der Mantel zu Ihrer Bürouniform passt. „Team mit einem Anzug, Doppelmönchen und einem Dokumentenkoffer, um stilvoll vor den Elementen geschützt zu sein“, sagt Higgins. Halten Sie sich einfach an die Rangordnung mit Braunen, Grünen und Marinen, um sicherzustellen, dass die Stile im Gleichschritt sind.