Die wichtigsten Gartengeräte und Ausrüstungen für die Arbeit auf dem Grundstück

Vor dem Beginn der Gartenarbeit macht sich jeder Besitzer eines Grundstücks im Grünen Gedanken darüber, welche hacken überhaupt benötigt werden. Dies gilt besonders für Garten-Neulinge, die erst kürzlich ein Grundstück erworben haben und noch nicht mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet sind. Während früher die Auswahl an Werkzeugen einfach und unscheinbar war, wird heute der seltene Gärtner, der in ein Fachgeschäft geht, durch das wirklich unzählige Sortiment nicht verwirrt.

Aber bevor Sie all die Gadgets kaufen, die Sie mögen, müssen Sie sich für eine Reihe von Dingen entscheiden, ohne die Sie nicht im Garten arbeiten können.

Werkzeuge zum Bearbeiten des Bodens

Schaufel

Eine Schaufel ist ein Gartenarbeitsgerät und ein Muss. Idealerweise sollten mindestens zwei Schaufeln vorhanden sein: eine breite und eine längere. Der erste kann absolut alle Landarbeiten erledigen, und der zweite ist praktisch zum Ausheben von Saatbeeten. Außerdem lohnt es sich, Schaufeln mit unterschiedlich langen Griffen zu wählen, um die Handhabung zu erleichtern. Was die Qualität betrifft, so ist es besser, eine Schaufel aus Edelstahl, Aluminium oder Titan zu wählen. Es ist auch nicht ratsam, ein Werkzeug zu wählen, das nur eine Schraube als Befestigung verwendet.

Gabeln

Der Funktionszweck einer Gabel hängt von der Form ihrer Zinken ab. Heugabeln mit facettierten Zinken werden zum Pflügen von Kartoffeln und zum Umgraben von Erde verwendet. Gabeln mit breiten und flachen Zinken werden zum Ausgraben von Zwiebeln verwendet, während Gabeln mit großen und übertriebenen Zinken zum Entfernen von Dung und Unrat eingesetzt werden. Achten Sie bei der Auswahl dieses Gartengerätes darauf, dass die Gabel stabil genug ist. Wenn sie aus Draht gefertigt sind, der sich leicht verbiegt, wird das Werkzeug bald brechen.

Hacke

Dieses Werkzeug wird zum Jäten und Auflockern des Bodens verwendet. Die Spitze der Hacke kann in der Regel halbkreisförmig oder rechteckig sein.

Hacke

Die Hacke wird wie die Hacke zum Jäten und Lockern des Bodens verwendet. Im Gegensatz zur großen Hacke ist es jedoch einfach, zwischen den Saatbeeten oder in der Nähe von hohen Pflanzen zu arbeiten. Die Größe der Kelle muss an Ihre Körpergröße angepasst werden, da sie unweigerlich Beschwerden verursacht, wenn sie zu lang oder zu kurz ist. Wählen Sie außerdem keinen Grubber aus schwachen Materialien, wie z. B. Kunststoff, da dieses Produkt den Boden nicht vollständig bearbeiten kann.

Gartenzinken

Damit können Sie den Boden schonend und leicht von Unrat und Laub befreien und Krusten aufbrechen, die sich nach Bewässerung oder Regen gebildet haben. Sie können auch beim Umpflanzen verwendet werden, um Bodenreste von den Wurzeln der Pflanzen zu entfernen.

Pflanzgefäß

Bei der Auswahl von Garten- und Landschaftswerkzeugen sollten Sie auf den Pflanzkübel achten, mit dem Sie tiefe und kleine Löcher in bindigen Boden machen können. Solche Löcher sind ideal für das Einpflanzen einiger Samen, Knollen und Zwiebeln. Für die Arbeit in lockerem Boden ist dieses Pflanzgerät jedoch überhaupt nicht geeignet.

Gartengeräte zum Beschneiden

Gartenschere

Die Gartenschere ist ein unverzichtbares Werkzeug für die Arbeit auf Gartengrundstücken mit Bäumen und Sträuchern. Allerdings kann man sich bei der Entscheidung für eine Schere nicht nur auf einen Typ konzentrieren, denn verschiedene Baumscheren sind für unterschiedliche Aufgaben am besten geeignet. Eine Astschere mit kurzen Griffen eignet sich z. B. gut zum Schneiden von trockenem Holz, während ein Werkzeug mit extra langen Griffen für das Entfernen von dicken Ästen geeignet ist. Außerdem gibt es spezielle Gartenscheren mit extra feinen Klingen zum Schneiden von Blumen. So erhalten Sie einen perfekt geraden und sauberen Schnitt. Um Äste von Sträuchern zu entfernen, sollten Sie eine Astschere mit gezackter Klinge kaufen. Kleinere, dünnere Zweige werden am besten mit einer Astschere entfernt.

Sichel

Eine Sichel ist unverzichtbar, wenn Sie Stauden mit vielen dünnen Stängeln beschneiden müssen. Grundsätzlich gibt es bei der Wahl des richtigen Werkzeugs keine besonderen Regeln – Hauptsache, es ist aus robustem Material gefertigt.

Die Sense

In jedem Hinterhofgarten auf dem Land gibt es sicherlich eine Sense. Dieses Werkzeug ist für das Schneiden von hohem Gras unverzichtbar. Wenn Sie keinen Trimmer oder Rasenmäher haben, sollten Sie auf jeden Fall eine Sense zu Ihrer Liste der Gartengeräte hinzufügen.

Das Messer

Ein Messer – dies ist ein optionales Gartenwerkzeug, aber in manchen Fällen ist es unverzichtbar. Es ist zum Beispiel sehr praktisch, um Knollen zu teilen, Pfropfreiser abzustreifen oder Teile von Büscheln zu entfernen. Ein gutes Gartenmesser sollte so handlich, scharf und einfach wie möglich sein.

Handgeführte Säge

Als wir über Gartengeräte sprachen, sprachen wir über Elektro- und Kettensägen. Aber oft wird eine Handsäge benötigt, die viel leichter und kompakter ist. Wenn Sie einen Ast absägen müssen, brauchen Sie keine Kettensäge. Die Auswahl an Handsägen im Baugewerbe ist groß – es gibt sie in allen Formen und Größen, und es gibt sogar einige kleinere Sägen, die auch Frauen mit Leichtigkeit handhaben können.

Werkzeuge zum Aufräumen und Säubern der Fläche
Zusätzlich zu den Arbeitswerkzeugen ist es wichtig, Geräte für die Reinigung des Bereichs vorzubereiten. Eine gewöhnliche Harke zum Beispiel ist ein unverzichtbarer Gegenstand für jeden Hausbesitzer, da sie sehr nützlich ist, um Laub und Unrat aus dem Boden zu entfernen und den Boden leicht aufzulockern. Beachten Sie jedoch, dass ein Standardrechen während der Vegetationsperiode nicht verwendet werden sollte. Auch für die Arbeit im Blumenbeet ist es am besten, eine kleinere Harke zu verwenden.

Ein Sieb zum Sichten des Substrats ist auch bei der Gartenarbeit sehr hilfreich. Wenn Sie möchten, können Si

e sich mit einer Harke in passender Größe und einem handlichen Greifer ein Gerät für die Gartenarbeit basteln. Zum Sieben von Bodengemischen sowie zum Aussieben von Schutt ist ein Sieb unerlässlich.

Wenn Wege in einem Garten angelegt werden, ist es unvermeidlich, dass sie an den Verbindungsstellen durch Vegetation verunreinigt werden. Für eine saubere und aufgeräumte Fläche ist ein Wegeschieber eine gute Möglichkeit, Rasenflächen zu säubern, der auch zum Trimmen von Kanten verwendet werden kann.

Auch in der Wirtschaft ist sehr nützlich Garten Schubkarre, die nicht nur hilft, den Müll zu entfernen, sondern auch zu transportieren Sämlinge, kleine Werkzeuge, Pflanzen aus dem Garten, Sand, Erde und so weiter. Vielleicht ist die bequemste Schubkarre kann als eine einrädrige Karre betrachtet werden – es wird auch die engen Wege des Gartens passieren.

Wo und wie Sie Gartengeräte und -ausrüstung lagern
Neben der Beschaffung aller benötigten Werkzeuge ist es wichtig zu organisieren, wo Sie Ihre Gartengeräte und Maschinen aufbewahren. Am besten und bequemsten ist es, alles, was Sie brauchen, in einem separaten Lagerraum mit guter Belüftung und niedrigen Temperaturen aufzubewahren. Wenn Sie jedoch kein separates Gebäude haben, können Sie ein selbstgebautes Schutzdach für die Geräte und Außenwerkzeuge vorbereiten. Hierfür sollten Sie jedoch synthetische Materialien verwenden, da diese weniger attraktiv für Nagetiere sind und einen besseren Schutz gegen Niederschlag bieten.

Um die Lebensdauer Ihrer Werkzeuge zu verlängern, sollten Sie sie außerdem sofort nach dem Gebrauch reinigen und sie nicht in nassen Bereichen liegen lassen.